Turniererfolge 43. Fujimura Cup - Swiss Ippon Shobu Open

Samstag, 21.Mai 2016. Sporthalle Wettingen

JUNIORS KUMITE FEMALE U21 1gold Isenegger Leoni Karate Kai Bern SWITZERLAND
KATA ELITE SENIORS FEMALE 2sivler Isenegger Leoni Karate Kai Bern SWITZERLAND
KUMITE ELITE SENIORS FEMALE 2sivler Isenegger Leoni Karate Kai Bern SWITZERLAND
Kombinationspreis Kumite und Kata 1sivler Isenegger Leoni Karate Kai Bern SWITZERLAND
TEAM KATA KIDS & YOUTHS U16 1gold Mara Schüpbach, Fabienne Schwegler, Flückiger Leana Karate Kai Bern SWITZERLAND
YOUTHS KATA FEMALE U16 3gold Mara Schüpbach Karate Kai Bern SWITZERLAND
YOUTHS KUMITE FEMALE U16 5 Mara Schüpbach Karate Kai Bern SWITZERLAND

Einführungskurse ab 23. August 2016

Die nächsten Einführungskurse für Kinder sowie Jugendliche/Erwachsen finden ab dem 23. August 2016 statt:

www.karate-bern.ch/index.php/einfuehrungskurse

Training Freitag

Ab 29. April 2016 wird das Freitagstraining wieder 16.30-18.00 Uhr stattfinden (nicht mehr 17.00-18.30 Uhr).

Turniererfolge ESKA EM Ippon Shobu

Crawley, England 28./29. November 2015
Grossartiger Sieg Kumite Team Damen: Sanne Dokter, Leoni Isenegger, Alma Polozani und Drenusha Sejdijaj
siehe auch jka-karate.ch

Leoni Isenegger hat an der Einzel-Schweizermeisterschaften in Liestal den 2. Rang in Kata U18 erlangt! Bravo!

  • Karate Open or Close

    Mawashi GeriKarate ist eine alte Kunst der Körpererziehung und Geistesschulung. Karate vermittelt ein ganzheitliches Konzept zur Selbstverteidigung, Selbstkontrolle, Gesundheit und Erlangung geistiger Stärke.

    Traditionelles Karate stellt die Selbstverteidigung ins Zentrum. Damit ist mehr als die Anwendung effektiver Schläge und Tritte in Notfallsituationen gemeint: Durch bewusste Wahrnehmung, innere Stärke und Respekt anderen gegenüber werden Konfliktmomente vermieden. Das macht Karate wertvoll im Alltag, im Beruf wie auch in der Schule. Achtsamkeit und innere Stärke entstehen im Karate über gezieltes körperliches Training, welches die psychische Entwicklung und die bewusste Wahrnehmung positiv beeinflusst.

    Karate Kai Bern legt die Schwerpunkte auf gesunde Bewegungen und technische Kompetenz. Das sind die Grundsteine, um unabhängig von Alter, Geschlecht und körperlicher Verfassung Karate betreiben zu können. Es befähigt den einzelnen, die eigenen Schwerpunkte selber wählen zu können, sei es in der Selbstverteidigung, im sportlichen Wettkampf, im Bestreben geistiger und körperlicher Fitness.

    „Denke nicht ans Gewinnen, doch denke darüber nach, wie du nicht verlierst.“

    Gichin Funakoshi (Gründer des "modernen" Karate)
  • Karate für Kinder Open or Close

    KindertrainingIm Kinderkarate steht das Entdecken an erster Stelle: Die Kinder lernen ihren Körper und ihre Bewegungsmöglichkeiten kennen. Im Karate Kai Bern legen wir dabei Wert auf ein ganzheitliches Training, das die Kinder körperlich und geistig gleichermassen fördert.

    In der ersten Zeit lernen die Kinder die Verhaltensregeln des Dojos einzuhalten: Höflichkeit und Fairness, ein partnerschaftlicher Umgang untereinander sowie Disziplin sind im Karate wie im gesellschaftlichen Alltag grundlegend wichtig.

    Die Trainingslektionen beinhalten vier verschiedene Komponenten:

    • In der Gymnastik legen wir Wert auf Dehnfähigkeit der Muskulatur und koordinative Bewegungsübungen.
    • Die Grundschule beinhaltet das Erlernen einzelner Karatetechniken. Die Kinder lernen sich auf ihren Körper zu fokussieren und ihn zu beherrschen. Die Bewegungen müssen exakt und koordiniert ausgeführt werden.
    • Bei den Partnerübungen werden die erworbenen Techniken angewendet. Mit einem gezielten Aufbau lernen die Schüler ihren Körper einzusetzen, ohne den Partner zu verletzen.
    • Die Kata ist ein vorgeschriebener Ablauf von Abwehr- und Angriffstechniken gegen mehrere imaginäre Gegner. Das Lernen der Bewegung im Raum ohne äussere Anhaltspunkte ist ein gutes Training für Körperbeherrschung, Orientierung und Konzentration.

    Unsere Erfahrung zeigt, dass durch Karatetraining Selbstbewusstsein und Sicherheit, Konzentrationsfähigkeit und Disziplin der Kinder verbessert werden, wobei keine Rolle spielt, ob ein Kind besonders begabt ist oder nicht. Jedes Kind wird im Rahmen seiner Möglichkeiten gefördert.

    Die im Training erworbenen Eigenschaften sind auch ausserhalb von Karate wichtig: So wissen wir, dass viele Kinder mit Karate ihre allgemeinen schulischen Leistungen verbessern können und dass Freundschaften entstanden sind, die weit über das Karate hinausreichen.

    Unser Angebot für Kinder:

    • Einführungskurse für Kinder ab 7 Jahren
    • Basis-Gruppen für Anfänger
    • Fortgeschrittenen-Gruppe für Kinder mit mehrjährigem Training
    • Sportförder-Gruppen, Zusatzangebot für Turnierteilnehmer
  • Karate für Jugendliche Open or Close

    Du willst dich bewegen, deinen Körper aufbauen und Neues kennenlernen? Effektive Selbstverteidigungstechniken erlernen oder dich sportlich messen, gleichzeitig Spass mit anderen haben und neue Freundschaften schliessen?

    Jugendliche im KarateDas Karatetraining ist dazu eine super Plattform:

    • In der Gymnastik legen wir Wert auf Kraftaufbau und Dehnfähigkeit der Muskulatur.
    • In der Grundschule erlernst du die einzelnen Karatetechniken. Du fokussierst dich auf deinen Körper und lernst, ihn zu beherrschen. Dein Körper wird beweglicher und die Muskulatur wird aufgebaut.
    • In den Partnerübungen wendest du die gelernten Techniken an. Du führst die Techniken schnell und präzise aus ohne deinen Partner zu verletzen. Du lernst wie du dich verteidigen und im sportlichen Zweikampf bewegen kannst. Und du realisierst den Wert von Respekt und Höflichkeit.
    • Die Kata ist ein vorgeschriebener Ablauf von Abwehr- und Angriffstechniken gegen mehrere imaginäre Gegner. Das Üben der Katas fördert deine Körperbeherrschung, Stabilität und Konzentration. Mit jeder Kata lernst du gleichzeitig ein ganzes Kampfkonzept.

    Karate Kai Bern bietet dir aber nicht nur die Wochenlektionen an. Wir führen dich an Turniere heran und begleiten dich dort, falls du das möchtest. Ausserdem besuchen wir Trainingslager, wo du neue Instruktoren und viele Gleichgesinnte kennenlernen kannst.

    Unser Angebot für Jugendliche:

    • Einführungskurse
    • Basis-Gruppen für Anfänger
    • Fortgeschrittenen-Gruppe für Jugendliche mit mehrjährigem Training
    • Sportförder-Gruppen, Zusatzangebot für Turnierteilnehmer
  • Karate für Erwachsene Open or Close

    Karate-Kai Bern DojoIm Karate für Erwachsene legen wir den Fokus auf die Entwicklung der geistigen Stärke, der Förderung der Gesundheit und der körperlichen Ressourcen. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Lernen von effektiven Selbstverteidigungstechniken. Der Weg dieser Entwicklung führt über die Entwicklung Ihres Körpers und damit über das Training.

    Unsere Karatetrainings umfassen die folgenden vier Bestandteile:

    • In der Gymnastik legen wir Wert auf Kraftaufbau (wo nötig) und Dehnfähigkeit der Muskulatur und Geschmeidigkeit des gesamten Bewegungsapparates
    • In der Grundschule (Kihon) erlernen Sie die einzelnen Karatetechniken. Sie richten die Aufmerksamkeit dabei ganz auf den eigenen Körper, wodurch Ihre Selbstwahrnehmung und Ihre Konzentrationsfähigkeit gesteigert werden. Gleichzeitig wird Ihr Körper elastischer und durch die Stärkung der gesamten Muskulatur stabiler und ausgeglichener. Durch den schnellen Wechsel von Anspannung und Entspannung (Kime) erfahren Sie ein neues Gefühl von physischer Energie.
    • Mit zunehmender Körperbeherrschung werden für Sie im Training auch  Partnerübungen (Kumite) wichtiger. Sie lernen ihren Körper einzusetzen, ohne den Partner zu verletzen. Im Partnertraining sind Sie direkt und unmittelbar den Energien des Gegenübers ausgesetzt. Sie müssen agieren, auch wenn Sie selbst vielleicht schon an der physischen Grenze sind. Sich selbst im Partnertraining zu behaupten und gleichzeitig den Partner wahrzunehmen, auf ihn einzugehen und die Übungen korrekt auszuführen, fördert Ihre geistige Stärke.
    • Die Kata ist ein vorgeschriebener Ablauf von Abwehr- und Angriffstechniken gegen mehrere imaginäre Gegner. Die Karate Katas haben Jahrhunderte alte Wurzeln und sind sehr ästhetische, in sich geschlossene Bewegungs- und Selbstverteidigungskonzepte. Das Üben der Katas ist die Seele von Karate und zentriert Körper und Geist.

    Unser Angebot für Erwachsene:

    • Einführungskurse
    • Basis-Gruppen für Anfänger
    • Fortgeschrittenen-Gruppe mit Schwerpunkt Kumite
    • Fortgeschrittenen-Gruppe mit Schwerpunkt Kata
  • Nächste Einführungskurse für Kinder sowie Erwachsene & Jugendliche Open or Close

    Kindereinführungskurs: bis zu viermal jährlich. Kinder ab 7 Jahren. Dienstags 17.00 - 18.00 Uhr
    Nächster Kurs ab 26. April 2016
    Weitere Einführungskurse ab 23. August und 18. Oktober 2016

    Jugendliche und Erwachsene: Wir führen mindestens zweimal im Jahr Anfängerkurse durch. Dienstags 19.00 - 20.15 Uhr
    Nächster Kurs ab 26. April 2016
    Weitere Einführungskurse ab 23. August und 18. Oktober 2016

    Karate eignet sich sowohl für Kinder als auch für Jugendliche und Erwachsene und kann bis ins hohe Alter ausgeübt werden.

    Neben dem positiven Anreiz für den Körper wie Dehnung, Kraft und Ausdauer werden auch mentale Impulse gesetzt. Karate fördert das Wohlbefinden und leistet einen Beitrag zur langfristigen Gesundheit.

    Mitbringen:

    • Trainerhose und T-Shirt
    • Duschsachen
    • Wir trainieren barfuss (Füsse waschen obligatorisch)

    Kosten:

    • Kinder Fr. 50.- (6 Lektionen)
    • Jugendliche / Erwachsene Fr. 80.- (6 Lektionen)

    Bitte kontaktieren Sie uns für mehr Informationen: Anmeldeformular

  • Erfahrungsberichte Open or Close

    Carmen Schüpbach über Mara

    Carmen Schüpbach über Mara

    «Mara macht Karate seit sie fünf Jahre alt ist. Am Anfang war es vor allem für Ihre Bewegung gut, sie hatte schon immer viel Power.

    Jetzt ist auch der Ehrgeiz für Turniere erwacht, das ist auch ein Grund, dass sie so fleissig übt. Das Ziel ist, neben der Freude am Turnier, auch einmal einen Pokal mit nach Hause zu bringen.

    Im Karate Kai Bern gefällt ihr das Umfeld und dass sie auch neue Freundschaften geschlossen hat.»

    Wfaa Almahanawi über Safa und Hussein

     

    Wfaa Almahanawi über Safa und Hussein

    «Safa hat Karate im Internet gefunden und hat war sofort sehr interessiert. Ich fand die alte Sportart auch sehr interessant und habe beide Kinder, Safa und Hussein, ins Karate gebracht.

    Es macht ihnen grossen Spass und es ist gesund für die Kinder. Ab und zu ziehen sie auch Zuhause die Karate Kleider an und führen vor, was sie gelernt haben.»

    Mohamed Nasaj Kamaldeen über Nuaim und Hamna

     

    Mohamed Nasaj Kamaldeen über Nuaim und Hamna

    «Ich wollte selber Karate lernen, das war ein Kinderwunsch von mir. Durch die Kampfkunst wird man geistig und seelisch stark und präsent. Nuaim & Hamna sind jetzt sehr motiviert im Training und wollen unbedingt die Kampfkunst lernen.»

    Ümit Tolunay über Serkan

     

    Ümit Tolunay über Serkan

    «Karate hilft ihm physisch und auch psychisch fit und gesund zu bleiben und sich weiterzuentwickeln. Ausserdem macht es ihm viel Spass und Freude.»

    Monica Roth über Leon Daniel

     

    Monica Roth über Leon Daniel

    «Karate ist gut für sein Durchhalte- und Durchsetzungsvermögen und stärkt dadurch sein Selbstbewusstsein. Zudem fördert es auch die Koordination, Konzentrationsfähigkeit und die mentale Stärke allgemein. Er hat auch schon immer gern auf spielerische Art gekämpft.

    Ausserdem gefällt es mir, dass es im Karate immer fair zu und her geht.»

     

    Klicken zum VergrössernArdita  Zubaku über Ardmessa

    «Karate ist bei uns eine Familientradition. Ihr Onkel ist selbst ein grosser Karate Meister und hat in New York zwei Karateschulen. Auch Ardmessa hat immer davon geträumt Karate zu machen. Ihr Onkel hat früh erkannt, dass sie Talent hat. Jetzt übt sie auch mit der kleinen Schwester zu Hause fleissig Karate. Schon wenn sie am Morgen aufsteht freut sie sich, wenn sie am Abend Karatetraining hat.»

    Ardmessa:

    «Karate hat so schöne Bewegungen! Ich freue mich immer, wenn ich Karate habe, und will eine Meisterin werden.»